Das austrofaschistische Herrschaftssystem 1933-1938

TalosAm 12. Feburar ist es genau 80 Jahre her, dass die ersten Schüsse im sozialdemokratischen Widerstand gegen das Dollfuß-Regime fielen.
Anlässlich dieses Datums möchten wir als FSG-Betriebsausschuss zu der Präsentation des Buches von Emmerich Tálos „Das austrofaschistische Herrschaftssystem 1933-1938″ einladen, in dem er auch dessen Auswirkungen auf die arbeitenden Menschen eindrücklich darstellt.
Gemeinsam mit Maria Mesner vom Institut für Zeitgeschichte werden wir diskutieren, welche Nachwirkungen das System bis heute hat, und zwar am:
Termin: 12. Feburar 2014 um 18:30 Uhr
Ort: AK-Studienbibliothek, Prinz-Eugen-Straße 20-22 (EG), 1040 Wien
Anmeldung bitte unter: andi.kastner@akwien.at

Dieser Beitrag wurde am von in Veranstaltungen veröffentlicht. Schlagworte: , , , , .

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

− 1 = 1