Mehr als 60.000 gegen Rassismus und Sozialabbau

Collette M. Schmidt schreibt in einem Kommentar im Standard am Sonntag, den 14.1.2018

Wann auch immer wieder gewählt wird, die Frage ist jetzt: Werden etablierte politische Kräfte wie die SPÖ,  Bürger, die nicht zuhause Hasspostings verfassen, sondern bei feuchtkaltem Wetter stundenlang friedlich auf die Straße gehen, als künftige Wähler ernst nehmen und vertreten? Oder wird die SPÖ erst wieder nach einer Koalition mit den Burschenschaftlern schielen? Darauf sollte man sich früh genug konzentrieren. Denn was man auf einer riesigen, über der Demo schwebenden, aufblasbaren Wurst lesen konnte, ist wahr: „Alles hat ein Ende.“ Auch diese Koalition.

Dieser Beitrag wurde am von in Allgemein veröffentlicht. Schlagworte: , .

Über Werner Drizhal

Den Lehrberuf "Elektromechaniker für Starkstrom" in der AMAG-Ranshofen erlernt. Als Jugendvertrauensratsvorsitzenden zum ÖGB-Oberösterreich als Jugendsekretär gewechselt. Nach Absolvierung der Sozialakademie als ÖGB-Bezirkssekretär für Linz-Land gearbeitet. 1996 bis 1999 Mitglied eines OE-Teams der ÖGB-Zentrale, wo ich mich mit Organisationsentwicklung der ÖGB-Bezirkssekretariate und Mitwirkungsfragen von FunktionärInnen in der Gremienarbeit beschäftigte. 1999 in die ÖGB-Zentrale als Personalentwickler gewechselt. Hauptverantwortlich für die Einführung von MitarbeiterInnengesprächen im ÖGB. Umsetzung von professionellen Personalinstrumenten in der ÖGB-Zentrale. Ausbildung in systemischen Coaching und Erlebnispädagogik absolviert. 2007 Wechsel in die Bildungsabteilung der GPA-djp. Zur Zeit Leiter des Geschäftsbereichs Bildung - Gewerkschafts- und Personalentwicklung in der GPA-djp.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

9 + 1 =