Archiv der Kategorie: Wochenendtagungen

Bericht vom FSG-BR-Innen Wochenende

Fenninger-webDie Wochenendtagung stand unter dem Motto

Migration – Flüchtlinge – Integration

Als Expertinnen unterstützten uns bei diesem Thema
Nina HoraczekKlaus OttomeyerErich Fenninger.
Moderiert wurde die Tagung von Friedrich Graf-Götz.

„Den größten Fehler begehen wir, wenn wir weiterhin nichts oder so wenig gegen den Massenmord vor unserer Haustür tun, den des Islamischen Staates und den des Assad-Regimes“.

Das sagte Navid Kermani, Friedenspreisträger des deutschen Buchhandels 2015, in der Frankfurter Paulskirche.  Weiterlesen

Digitalisierung – FSG – BR-Innen Wochenende

DatenexplosionDie BR-Innen Wochendtagung der FSG/GPA-djp beschäftigte sich mit den Digitalisierungtendenzen in unserer Gesellschaft.

30 GenossInnen beschäftigten sich Samstag und Sonntag inwieweit die digitalen Möglichkeiten unsere Gesellschaft und insbesondere die Arbeitswelt verändern.  Es gab zwei Inputs durch

  • Sylvia Kuba
  • Martin Risak

Weiterlesen

FSG-Wochenendtagung: Lohnsteuer runter

Gesamtfoto 01Beim FSG-Wochenendes begrüßte Willi Braun über 30 BR-Innen bei der Tagung zum Thema „Lohnsteuer runter“. Bereits bei der Vorstellungsrunde haben die TN-Innen persönliche Statements zu den Wohlstand, Armut und Vermögen mittels Graphiken und Bildern abgegeben.  Jemand meinte „Es war wie ein Speakers-Corner zu Ungerechtigkeiten in unserer Gesellschaft. Dann gab David Mum wichtige Inputs, die wir nachmittags aufgearbeitet haben. Am späteren Nachmittag machten wir einen Fotoworkshop (Fotorally) zu den Themen

ARM versus REICH
SPAREN versus INVESTIEREN

Gesamtegruppe 02Diese Fotos waren am Sonntag die Grundlagen für Plakate mit politischen Statements zu unserer Aktion. In Arbeitskreisen überlegten sich die BR-Innen weitere Umsetzungsaktivitäten in den Betrieben. Bei der Abschlussdiskussion wurde klar, dass die BR-Innen und die Gewerkschaften die HoffnungsträgerInnen zur Umsetzung dieser Forderung sind und es noch sichtbarer Signale vor Weihnachten braucht vor allem an jene, die diese Forderungen unterschrieben haben. Herzlichen Dank gilt dem Moderationsteam – Nicola Sekler und Thomas Kreiml für die gelungene Planung der Veranstaltung. Weiterlesen

FSG-Wochenende zu den EU-Wahlen

FSG-WE01

Am 25. Mai 2014 finden die Wahlen zum Europäischen Parlament statt. 18 österreichische Mitglieder werden ins Europäische Parlament gewählt. 30 FSG-BR-Innen nutzten die Gelegenheit mit unserer Kandidatin Evelyn Regner die wichtigsten Forderungen auszutauschen. Viele Aktivitäten wurden mit dem kreativen Infomaterial geplant. Willi Braun konnte am Ende der Tagung auf eine stolze Aktivitätenliste blicken. Weitere Informationen mit den Downloads hier

FSG/GPA-djp BR_Innen Wochenende 23./24.11.2013

FSG-Wochenende 11-2013Mehr als 40 BetriebsrätInnen der FSG/GPA-djp konnte Willi Braun als Vorsitzender der FSG/GPA-djp bei unserer Wochenendtagung begrüßen. Christoph Sykora, Thomas Kreiml und Werner Drizhal gestalteten den ersten Tag unter dem Motto der Aktionswoche „Gemeinsam mehr Power – Gerade jetzt: Lieber Mit Betriebsrat als ohne!“ Bei einem Worldcafe standen unsere Motive, die angenehmen und belastetenden Seiten unseres BR-Daseins im Zentrum unserer Gespräche. Georg Michenthaler vom IFES servierte uns vor dem Mittagessen noch die neuesten Umfrageergebnisse.
Nachmittags gings mit viel Engagement an die Feldforschung vor Ort in Baden, oder die Bedeutung der AK für unsere Betriebsratsarbeit oder die Vorstellung von BR-Innen und ihre Motive als FSGlerIn aktiv zu sein.
Am nächsten Tag schilderte Wolfgang Katzian die neuesten politischen Entwicklungen. Spannende Diskussionen rundeten den Vormittag ab.
Weiterlesen

Workshop-Wochenende für FSG-BetriebsrätInnen der GPA-djp am 23./24.11.2013

FSG-GPA-djp Logo-4c_innenflaeche-weissTagungsbeginn: Samstag, 23.11.2013, 09:00
Tagungsende: Sonntag, 24.11.2013, 12:00
Ort: Seminar-Eventhotel Krainerhütte, Helenental 41, 2532 Heiligenkreuz – nähere Informationen unter www.krainerhuette.at
Anmeldung: bis spätestens Freitag, den 8. 11. 2013 – FSG-BetriebsrätInnen haben eine persönliche Einladung mit einem Anmeldelink bekommen. Parteiunabhängige BR-KollegInnen, die an den Themen der Wochenendtagung interessiert sind, können sich entweder über ein FSG-Mitglied in der BR-Körperschaft oder direkt bei uns per Mail anmelden.

Weiterlesen

FSG-BR-Innen Wochendtagung zum Thema „Alternsgerechtes Arbeiten“

Isabel Koberwein und Renate Czeskleba bearbeiten bei der FSG-Wochentagung das Thema alterngerechtes Arbeiten. Gemeinsam mit den TeilnehmerInnen werden sie die verschiedenen Möglichkeiten der Betrachtung des Alterns in den Focus ihrer Überlegungen setzen. Was ist also „alt“, was „jung“? Ein paar Highlights aus ihren Betrachtungen des Alters:

  • Das kalendarische oder chronologische Alter entspricht dem Geburtsdatum
  • Das biologische oder individuelle Alter ist das Alter, dass man aufgrund seiner biologischen Beschaffenheit im Vergleich zu Normwerten hat
  • Das psychologische Alter bezieht sich auf das individuelle Anpassungsvermögen von Einzelpersonen, bezogen auf subjektive Reaktionen und auf das Selbstbild
  • Das soziale Alter wird von der jeweiligen Gesellschaft bestimmt
  • Das funktionale Alter versucht biologisches, psychologisches und soziales Alter zusammen zu fassen

Der zweite Teil dieses Tages setzt sich mit den Möglichen der betrieblichen Umsetzung durch die BR-Innen auseinander. Die Unterlagen der beiden ExpertInnen hier zum Downloaden:

Pressekonferenz – 30. April 2013 – „Der Weg zur Älterengarantie“
Bundesminister Rudolf Hundstorfer
130430_Älterengarantie

Materialien zum FSG-BR-Innen-Wochenende – Tag 1

Am ersten Tag stand das Thema „Verteilungsgerechtigkeit“ im Vordergrund.

Wolfgang Katzian zur Verteilungsgerechtigkeit

Die Finanzmarktkrise hat Staatsschulden in die Höhe getrieben. So wurden aus einer Krise der Finanzmärkte eine Wirtschaftskrise. Die wahre Ursache der Krise, die Ungleichverteilung, wurde von den Neoliberalen umgedeutet „Wir hätten über unsere Verhältnisse gelebt!“ Wie reagieren die Gewerkschaften in Europa auf diese Entwicklung?
Die GPA-djp  kämpft für einen Sozialstaat. Die Strategie von der GPA-djp, ver.di und Unia ist das thema „Vermögensverteilung“ auf die betriebliche Ebene zu bringen, um europäisch wirksam zu agieren. In der Krise ist die Anzahl der Millionäre in Österreich gestiegen. Das Vermögen in Österreich ist hoch konzentriert.