Schlagwort-Archive: Europa

25. Mai 2014: Wahlen zum Europäischen Parlament

Europaflagge

Europa wählt: Eine Stimme für Veränderung

Von 22. – 25. Mai 2014 finden in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union Wahlen zum Europäischen Parlament statt. In Österreich wird am 25. Mai 2014 gewählt.

Die Wahlen zum EU-Parlament 2014 sind die ersten Europawahlen nach Inkrafttreten des Vertrages von Lissabon, der auch die Sitzverteilung und Größe des EU-Parlaments neu regelt. Nunmehr setzt sich das EU-Parlament aus 751 Abgeordneten zusammen, wovon 18 MandatarInnen in Österreich gewählt werden.

Darüber hinaus finden die Wahlen zum Europäischen Parlament inmitten der schwersten wirtschaftlichen und politischen Krise der Europäischen Union statt und sind somit auch eine wichtige Weichenstellung für die Zukunft der Europäischen Union.

Aufruf zur EU-Wahl

Stellungnahme zur Wahl

Fakten zum EU-Parlament

Zwischenbericht zum Projekt „TEAM für EUROPA“

Ziel:
Herausbildung eines Pools an europapolitisch interessierten FSG-Betriebsrät/innen der der GPA-djp, die zeitgerecht als wichtige Kommunikationsträger/innen und Aktivist/innen zu Fragen der EU- Politik sowie bei künftigen Gewerkschaftsaktivitäten (nicht zuletzt im Vorfeld der EU-Wahl 2014) agieren.

Erste Erfahrungen – Mehrwert

  • hoher Motivationsschub durch die Brüsselreise weiterhin europapolitisch „dranzubleiben und breite Bereitschaft „im eigenen Wirkungsbereich“ Veranstaltungen/Aktionen zu planen
  • hohe Anerkennung an FSG in der GPA-djp ein solches politisch vorausplanendes Projekt aufzusetzen und einen echten Plan in Richtung EU-Wahl 2015 zu verfolgen
  • Zufriedenheit komplexe EU-Themen ‚endlich einmal „mundgerecht und auf BR-Welt „runtergebrochen“ geliefert zu bekommen
  • Hohes Lob über SP-Abgeordnete und Gewerkschaftsexpert/innen, die man in Brüssel treffen konnte (u.a. Evelyn Regner, Oliver Röpke, Andreas Botsch, EGI, Jan Kuntz, SPE)

Der Zwischenbericht zum Downloaden: FSG GPA-djp BXL 2012 Zwischenbericht

Weiterlesen

Katzian: Europa braucht dringender denn je einen politischen Wechsel

Reine Sparpolitik führt zu Wachstumseinbrüchen – EU-weit verbindliche Initiativen für Wachstum und Beschäftigung gefordert

wkWolfgang Katzian betonte heute im Rahmen der Aktuellen Europastunde im Nationalrat zum Thema „Nachhaltig investieren statt aus Europa einen Sparverein machen“, dass die meisten europäischen Staaten vor der Krise auf einem guten Weg waren. Durch die wegen der Finanz- und Wirtschaftskrise notwendig gewordenen Rettungspakete und Investitionsprogramme sei die Finanzkrise schließlich zur Schuldenkrise mutiert. „Wenn man Schulden macht, um das System zu sichern, müssen diese auch wieder abgebaut werden. Es ist die Frage, in welchem Tempo und ob nur Schulden abgebaut oder auch andere Maßnahmen gesetzt werden“, betonte Katzian. Der SPÖ-Abgeordnete und Vorsitzende der FSG im ÖGB spricht sich für Sparen bei gleichzeitiger Investition in Wachstum und Beschäftigung aus.

Weiterlesen