Schlagwort-Archive: Steuerpolitik

Klare Konzepte der SPÖ für die Zukunft Österreichs

Die SPÖ hat klare Ansagen gemacht, was ihre Bedingungen für etwaige Koalitionen nach der Wahl sind, „damit die Österreicherinnen und Österreicher wissen, was sie bekommen, wenn sie uns vertrauen“, wie Bundeskanzler Christian Kern sagt. Im Gegensatz zu ÖVP-Obmann Kurz, der keine realistischen Angaben machen kann, wie er seine Steuersenkungsfantasien umsetzen will, legt die SPÖ ein klares und vor allem „sozial gerechtes, treffsicheres und intelligentes“ Konzept zur Gegenfinanzierung ihrer Forderungen auf den Tisch, wie SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder betont.

Wir wollen die Menschen in ihrem Leben konkret unterstützen und Österreich ein ganzes Stück weiter nach vorne bringen. Wir fordern: Weiterlesen

OÖ.: FSG-Landeskonferenz fordert faires Steuersystem – Andreas Stangl als Vorsitzender wiedergewählt

Andreas StanglAls Landesvorsitzender mit 100 Prozent wiedergewählt wurde Andreas Stangl bei der 22. Landeskonferenz der Fraktion Sozialdemokratischer GewerkschafterInnen (FSG) Oberösterreich. Im Vorfeld der ÖGB-Landeskonferenz tagte die FSG am 15. Mai 2013 in der Leondinger Kürnberghalle unter dem Motto „Wir fordern: fairteilen!“ Oberstes Ziel der Sozialdemokratischen GewerkschafterInnen: Ein gerechteres Steuersystem, das den ArbeitnehmerInnen mehr finanziellen Spielraum lässt.
Weiterlesen

FSG-Katzian: BZÖ-Steuermodell ist Privilegierungsprogramm für Reiche

KatzianKatzian: „Arbeit muss entlastet werden und große Vermögen müssen endlich einen gerechten Beitrag leisten“

Als“Privilegierungsprogramm für Selbstständige und Reiche“bezeichnete FSG-Vorsitzender Wolfgang Katzian am 5.Oktober das im Nationalrat eingebrachte Steuermodell des BZÖ. „Wer mit diesem Modell das Wort ‚fair‘ in den Mund nimmt, der versteht nichts“,

betonte Katzian im Rahmen der Debatte über den Dringlichen Antrag. Folgt man den BZÖ-Forderungen, werden Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit einem einheitlichen Steuer- und Abgabensatz von 44 Prozent belastet, während selbständige Einkünfte lediglich mit einer Business-Tax von 25 Prozent besteuert werden und Gewinnausschüttungen überhaut steuerfrei gestellt sind. „Das erscheint mir nicht gerade ausgewogen“, kritisierte Katzian.

Weiterlesen

FSG-Beschäftigtentagung der GPA-djp in Krems – Tag 1

Anfang 01 - Dwora, WolfgangAm Dienstag, dem 24. April startete die Tagung  der ÖGB-FSG Vorsitzende Wolfgang Katzian und die Bundesfraktionsekretärin der FSG-GPA-djp Dwora Stein in Krems. Wolfgang stellte die Ziele für die Tagung in den Vordergrund:

  • Rückblick auf die Tagung in Salzburg
  • Erfahrungen und Erlebnisse als Beschäftigte im Umgang mit KollegInnen/BR-Innen/FunktionärInnen bezüglich des Konsolidierungspakets
  • Was bedeutet dies für das Verhältnis der FSG-GPA-djp zur SPÖ?
  • Was bedeutet das für unsere Gewerkschaftsarbeit?
  • Welche Auswirkungen hat dies bei den kommenden Wahlen? Wie stellen wir unsere Stärken dar?
  • Vorstellen des Roten Kaffee.

Dwora schilderte ausgehend von den Ergebnissen der letzten Tagung in Salzburg – was bisher geschah und umgesetzt wurde. Alfred Ackerbauer, Irene Aahs und Werner Drizhal moderierten die zweitägige Tagung.

Hier geht es zu den weiteren Infos